Bamboo Energy Fonds kann auf zusätzliche 4000 Hektar Plantagenfläche zugreifen – Starke Unterstützung aus Regierungskreisen

Sehr geehrte Geschäftspartnerin,
sehr geehrter Geschäftspartner,

das Management der Tablas Bamboo Plantation Corp. und der Gouverneur der philippinischen Provinz Camarines Sur haben ein Memorandum unterschrieben, dessen wichtigster Eckpunkt die äußerst kostengünstige Zurverfügungstellung von 4000 Hektar Plantagenfäche für Bioenergieanbau ist. Zur Erreichung der prognostizierten Fondsziele werden lediglich 600 Hektar benötigt. Das Management der Tablas Bamboo Plantation Corp. hatte diese Fläche aus vielerlei Gründen als besonders geeignet definiert und ist somit hoch erfreut, dass es zu der Vereinbarung gekommen ist. Die Entscheidung des Gouverneurs Luis Raymund F. Villafuerte beruht dabei auf der festen Überzeugung, nachweislich robuste Bioenergie-Geschäftsmodelle, wie das des Bamboo Energy 1, gezielt zu fördern, womit gleichzeitig auch die Wettbewerbsfähigkeit der eigenen Region gestärkt werden soll.

Dabei ist dieses Memorandum, welches in einem Joint Venture-Vertrag münden soll, weit gefasst. Die Tablas Bamboo Plantation Corp. soll nämlich neben dem Land auch tatkräftige Unterstützung bei der Umsetzung von Private Public Partnerships erfahren und kann hierzu auf das Regierungs-Netzwerk und die notwendigen Stellen in der Verwaltung zugreifen. Eine entsprechende Verordnung hierzu wurde bereits erlassen. Gouverneur Villafuerte erhofft sich im Gegenzug eine verbesserte Versorgung der Provinz mit erneuerbaren Energieträgern.

Den Anlegern am Bamboo Energy Fonds 1 kann dies nur recht sein. Denn durch diese Unterstützung wird nicht nur die Produktion deutlich erleichtert und die Refinanzierung der Projekte unterstützt, die guten politischen Rahmenbedingungen und unbürokratischen Voraussetzungen spiegeln sich auch in den Abnahmechancen der Biomasse wieder. Eine gute Basis also, um die im Prospekt versprochenen hohen Renditen auch sicher zu erzielen.

„Wir sind sehr glücklich über diese Entwicklung, denn ein Mehr an Sicherheit für unser unternehmerisches Konzept ist auch ein Mehr an Sicherheit für die Anleger. Und dies, ohne von staatlichen Förderungen abhängig zu sein“, erklärt der Bamboo Energy Fonds-Geschäftsführer Konstantin Tsoraklidis. Sein Fondskonzept stelle somit einen attraktiven ‚Hochprozenter‘ im Bereich der Erneuerbaren Energien dar, dessen wirtschaftliche Chancen sich rein aus Angebot und Nachfrage ableiten lassen. Und diese seien, so Tsoraklidis, nicht nur auf den Philippinen sehr groß. Aber hier besonders.

Nutzen Sie das anziehende Jahresendgeschäft, um Ihre Kunden von den Chancen des Bamboo Energy 1 zu überzeugen. Wir unterstützen Sie gerne!

Wie Sie den Bamboo Energy 1 gegenüber Ihren Kunden oder Vertriebspartnern am besten präsentieren, zeigen wir Ihnen gerne in unserer nächsten Onlineschulung, die am Dienstag, dem 04.12.2012 um 16 Uhr stattfindet.

Anmelden können Sie sich unter: www.anmelden.org/bamboo.

Ergänzende Informationen erhalten Sie unter www.clean-planet.de. Gerne senden wir Ihnen auch das Prüftestat des Instituts der Wirtschaftsprüfer.