Sven Maikranz, CEO des Projektpartners Tablas Bamboo Plantation Corp., gewährt einen Blick hinter die Kulissen

Dezember 2012

Transparenz ist in der Kapitalanlagebranche sicher einer der am meisten strapazierten Begriffe. Da wir bei unserem Fonds Bamboo Energy 1 das Thema Transparenz sehr ernst nehmen, möchten wir Ihnen das Investitionsumfeld des Fonds Bamboo Energy 1 im Detail nahe bringen. Aus diesem Grund haben wir begonnen, die verantwortlichen Macher des Fonds vor Ort zu interviewen.

Den Anfang macht Sven Maikranz, der als CEO die Geschäfte der Tablas Bamboo Plantation Corporation, also der Projektgesellschaft des Fonds, auf den Philippinen führt. Der Diplom-Chemiker und Betriebswirt war vor seinem Wechsel fast zwei Jahrzehnte im technischen Bereich und internationalen Management bei Schlumberger (www.slb.com), einem der weltweit führenden Energie-Serviceunternehmen, tätig. Ihn reizt seine neue Aufgabe besonders, da er überzeugt ist, dass erneuerbare Energien die einzige Energiequelle sein werden, die eine verantwortungsvolle Energieversorgung zukünftiger Generationen sichern kann.

Dem Bamboo-Projekt schreibt er dabei höchstmögliche Erfolgschancen durch die vorhandenen Rahmenbedingungen auf den Philippinen zu: Ein hochattraktiver Standort mit einem der effektivsten biogenen Energieträger und einer überwältigenden Nachfrage, die sich aus dem Bedarf einer aufstrebenden Region mit 100 Millionen Einwohnern auf 7000 Inseln ableitet, deren Energieversorgung es zu sichern gilt. Betrachtet man zudem das wirtschaftliche Wachstum und den sich daraus ableitenden Bedarf nach Energie, eingebettet in eine politische Struktur, die erneuerbare Energien fördert, werden die Chancen deutlich, die der Bamboo Energy 1 allein durch die potenziellen Möglichkeiten vor Ort bietet.

Dem nicht genug, gibt Ihnen der kurzweilige Beitrag einen Eindruck über den aktuellen Stand des Projektes. Ein Projekt zum Anfassen, mit einer beeindruckenden Vorleistung, was die Pacht geeigneter Flächen und den Aufbau eines äußerst erfahrenen und kompetenten Managements anbelangt, das sich zu 100 % mit den Zielen identifiziert. Ein Projekt aber auch, das von Anfang an eingebettet ist in ein opportunes geschäftliches, politisches wie soziales Netzwerk - auch hierzu steht der Film Rede und Antwort. Der Bamboo Energy Fonds 1 „goes life“, überzeugen Sie sich davon:

http://www.clean-planet.de/interview-sven-maikranz

Herzliche Grüße,

Konstantin Tsoraklidis 

Geschäftsführer Clean Planet GmbH