Nachhaltiges Investment

Das Anlageobjekt

Mit dem Fonds investiert der Anleger in die ertragsstarke Erzeugung erneuerbarer Bioenergie. Dazu genutzt wird ein ökonomisch und ökologisch hocheffizientes Modell, das auf den einzigartigen Eigenschaften der energetischen Nutzpflanze Beema Bambus beruht. Der Beema Bambus gehört zu den wachstumsstärksten Gewächsen dieses Planeten überhaupt und vereinigt darüber hinaus eine ganze Reihe von Eigenschaften, die ihn zur Erzeugung von Biomasse prädestinieren:

  • Achtfach erhöhtes Wachstum
  • Fünffach erhöhte Dichte
  • Kein Einsatz von Gentechnik
  • 125 Tonnen Biomasse pro Hektar jährlich
  • Brennwert pro Tonne Biomasse: ca. 4,8 MW/h
  • Brennwert pro Hektar pro Jahr: ca. 300 MW/h

Die Investitionsgesellschaft Tablas Bamboo Plantation Corp. ist eine Gesellschaft nach philippinischem Recht, die sich mit dem Anbau von schnell wachsenden Pflanzen befasst – insbesondere zur Verwertung als nachwachsende Rohstoffe zur Energiegewinnung in Form von Biomasse. Im Rahmen des Fonds Bamboo Energy 1 bewirtschaftet die Tablas Bamboo Plantation Corp. eine Plantagenfläche von ca. 600 Hektar, die mit Beema Bambus bepflanzt wird. Bei einer Stückzahl von 2.500 Pflanzen pro Hektar werden insgesamt rund 1,5 Millionen Bambuspflanzen angebaut, die nach der Ernte jährlich rund 90.000 Tonnen Biomasse zum Verkauf als Energieträger in Form von Woodchips (Holzhackschnitzel) ergeben. Aus den Veräußerungserlösen wird die Tablas Bamboo Plantation Corp. an die Investitionsgesellschaft ausschütten, so dass auf diese Weise die Anleger mittelbar an der Ernte von den Plantagen in den Philippinen partizipieren.

Der Absatzmarkt

Der Verkaufspreis der erzeugten Woodchips liegt auf dem Weltmarkt aktuell bei über 50 € pro Tonne. Der Preis ist abhängig von verschiedenen Kriterien und Entwicklungen, die sich aus heutiger Sicht aus Produzentenperspektive positiv auf die zu erzielenden Preise auswirken. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt kann von einem stabilen bis ansteigendem Preis ausgegangen werden. Aus logistischen Gründen konzentriert sich die Tablas Bamboo Plantation Corp. auf lokale bzw. regionale Märkte und konnte bereits mit einem internationalen Kraftwerksbetreiber vor Ort einen Vorvertrag über die Abnahme der gesamten Produktion an Woodchips schließen, die im Rahmen des Fonds Bamboo Energy 1 produziert werden.